Gedenken an Corona-Opfer | ACK greift Steinmeiers Initiative am Sonntag auf

Am kommenden Sonntag wird in den Gottesdiensten der Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) Backnang der Corona-Opfer gedacht.
Anstoß dazu war die Ankündigung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, am 18. April der Coronatoten zu gedenken. „Wir zeigen unser Mitgefühl mit denen, die einsam sterben und denen, die um sie trauern. Wir trauern mit ihnen und wollen zeigen, wir stehen zusammen – gerade in diesen dunklen Zeiten. Dafür steht das Licht, das uns den Weg in hellere Tage weist.“ Josef Klein-Schwartz aus der katholischen Seelsorgeeinheit regte an, das Gedenken auch vor Ort spürbar nach Backnang zu holen.
Die Corona-Pandemie erschwert die ökumenische Zusammenarbeit und macht ökumenische Begegnungen oftmals unmöglich. So ist das gemeinsame Coronaopfer-Gedenken eine Möglichkeit, Ökumene zu leben – zwar nicht am gleichen Ort, aber wenigstens am gleichen Tag und durch den Heiligen Geist verbunden.
Manche wie Wolfgang Beck wollen den Kreis weiten: Nicht nur an und mit Corona Verstorbene, sondern auch an anderen Krankheiten Verstorbene seien unter Coronabedingungen in Kliniken und Pflegeeinrichtungen einsam verstorben. Wilfried Braun wird am Sonntag im Rahmen der Fürbitten Kerzen für die Corona-Verstorbenen, die anderen in dieser Zeit Verstorbenen, die Angehörigen sowie die Ärztinnen und Pfleger anzünden lassen, zudem um ein Ende der Pandemie bitten.
Ursprünglich war auch geplant, auf dem Marktplatz einen Tisch mit Blumengesteck und Kerzen aufzustellen. Die Backnanger sollten dazu eingeladen werden, still eine Kerze anzuzünden oder eine Blume niederzulegen und wieder zu gehen. So sollte eine Menschenansammlung verhindert werden. Die Veranstaltung auf dem Marktplatz wurde aufgrund der Coronaauflagen wieder abgesagt.
Auch die Türkisch-Islamische Gemeinde Backnang beteiligt sich am Coronagedenken. Der Imam wird am Freitag ein Gebet für die Toten sprechen. Am Mittwoch begann zudem der islamische Fastenmonat Ramadan, in dem an jedem Nachmittag aus dem Koran gelesen wird. Auch hier wird laut Mustafa Gül der Toten gedacht.
Die Gottesdienstzeiten können der Samstagsausgabe der Backnanger Kreiszeitung oder den Internetauftritten der einzelnen Gemeinden entnommen werden. Es ist auch möglich, eine andere Backnanger Kirche zu besuchen. Die Christkönigs- und Johanneskirche sind zudem wie üblich tagsüber zum Gebet geöffnet.
Dort, wo Präsenzgottesdienste gefeiert werden, gibt es ein ausgereiftes Hygienekonzept, das mit festen Abständen besseren Schutz als in vielen, insbesondere größeren Geschäften bietet. Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske sind Pflicht.
Die AcK ist die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen. Ihr gehören die Baptisten (Evan¬gelisch-Freikirchliche Gemeinde), die Biblische Gemeinde, die Mennoniten, die Methodisten (EmK), die Neuapostolische Kirche (NAK), die evan-gelische und die ka¬tholische Gesamtkirchengemeinde an. Die Mitgliedschaft der griechisch-orthodoxen Gemein¬de ruht mangels Kooperationswillen. Ziel der ACK ist es, das gegenseitige Kennenlernen und Verständnis zu fördern. Den ACK-Mitgliedsgemeinden ist es wichtig, den gemeinsamen Glauben an Jesus Christus in den Mittelpunkt zu stellen. Gemäß Satzung vertritt die ACK Backnang die christlichen Kirchen in der Öffentlichkeit.

ACK-Kanzeltausch am Zweiten Fasten-Sonntag

Immer am zweiten Fasten- bzw. Passionssonntag – in diesem Jahr also am kommen Sonntag, dem 28. Februar – findet in den Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) Backnang ein Kanzeltausch statt. Kanzeltausch bedeutet: Die Predigenden wechseln ökumenisch die Gemeinde. Die Gemeinde und der/die Gottesdienstleiter/in bleiben am gewohnten Ort und lernen Predigende aus anderen Konfessionen kennen. Natürlich bietet der Kanzeltausch auch eine Gelegenheit, einmal eine andere Kirche zu besuchen und den Gottesdienst dort zu erleben.
In diesem Jahr finden die Kanzeltausch-Gottesdienste teilweise online statt. Dort, wo Präsenzgottesdienste gefeiert werden, gibt es ein ausgereiftes Hygienekonzept, das mit festen Abständen besseren Schutz als in vielen, insbesondere größeren Geschäften bietet. Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske sind Pflicht.
In diesem Jahr haben (nicht nur) Katholiken die Möglichkeit, den neuen Pastor der Mennonitengemeinde kennen zu lernen: Friedemann Sommer wird um 9:00 Uhr in der Johanneskirche und um 10:30 Uhr in der Christkönigskirche predigen (Zelebrant: Wolfgang Beck, Übertragung ebenfalls im Internet), die katholische Pastoralreferentin im Schuldienst Ulrike Arlt-Herberts um 10:30 Uhr mittels Zoom in der Biblischen Gemeinde (Leitung: Leitender Pastor Christoph Feix). Deren Pastor Jul Bauer wechselt zu den Baptisten in den Präsenz-Gottesdienst um 10 Uhr (Leitung: Renate Girlich-Bubeck). Viktor Petkau besucht im Ringtausch die Evangelisch-methodistische Kirche: um 10 Uhr im BBC-Radio-Gottesdienst (Moderation: Alexander von Wascinski). Letzter kann sich dank Digitalisierung sogar dreiteilen und predigt im Internetgottesdienst der Mennonitengemeinde, welcher eine Woche später um 10 Uhr ausgestrahlt wird (Leitung: Andreas Bachmann). So schließt sich der Kanzeltausch-Kreis. Die evangelischen Kirchengemeinden pausieren 2021.

Absage der Backnanger Bibel-Brücken 2021

Aufgrund der Corona-Situation und der negativen Perspektive für das 1. Quartal werden die Backnanger Bibel-Brücken (BBB) 2021 zum Deuteronomium abgesagt.
Ziel der ökumenischen Bibelabende ist nicht nur, Brücken von der Bibel zum Alltag zu bauen, sondern auch Brücken zwischen Konfessionen sowie Brücken zwischen Menschen. Das ist angesichts des Corona-Risikos aus Sicht des Vorbereitungsteams nicht sinnvoll möglich bzw. verantwortbar.
Das Vorbereitungsteam ist sich einig, dass auch ein Online-Treffen den Begegnungsaspekt nicht ersetzen kann.

Nicht von der Absage betroffen sind die Kanzeltausch-Gottesdienste am 28.02.2021 sowie „Judas“ am 21.03.2021.

Blaue Stunde als Livestream am 8. Mai

Die Reihe der Kirchenkonzerte in den Katholischen Kirchen in Backnang geht weiter, wenn auch nur als Livestream auf Youtube. Am 8. Mai spielt Reiner Schulte in der Christkönigskirche eine „Musik zur Blauen Stunde“. Das Konzert beginnt, wie die Blaue Stunde, mit Sonnenuntergang um 20.51 Uhr und dauert bis 21.28 Uhr. Der Livestream auf Youtube startet bereits 5 Minuten vor dem Konzert. Der Link zum Konzert ist auf http://www.katholisch-backnang.de zu finden.

Weiterlesen

Taizé-Online-Gottesdienst am Palmsonntag

Aber du weißt den Weg für mich

Taizé-Online-Gottesdienst am Palmsonntag

Am Sonntag findet in Backnang der nächste interaktive Online-Gottesdienst statt. Der ökumenische Taizé-Gottesdienst der katholischen Gesamtkirchengemeinde und der evangelischen Kirchengemeinde Waldrems-Heiningen-Maubach, der üblicherweise um 19 Uhr in Maubach stattfindet und von einem breiten konfessionellen Spektrum besucht wird, wird nun mittels Online-Konferenz gefeiert.

Wer am Palmsonntag, 5. April um 19:00 Uhr mitfeiern möchte, benötigt lediglich einen Zugangslink. Interessierte schicken dazu eine kurze E-Mail an Klaus Herberts: KH@katholisch-Backnang.de . Die Teilnahme ist einfach und setzte keine technischen Kenntnisse oder Programme voraus.

Geistliche Nahrung während Corona

Kirchliche Angebote nicht nur am Sonntag

Die Landesregierung hat aufgrund der Corona-Pandemie Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen untersagt. Das kirchliche Leben liegt nun lahm, so könnte man meinen. Die fehlende Übersicht mit den kirchlichen Mitteilungen in der Samstagsausgabe fehlt. Doch weit gefehlt. Haupt- und Ehrenamtliche suchen neue Wege: sowohl neue Wege, die christliche Botschaft zu verkünden als auch neue Wege, Nächstenliebe zu leben.

Weiterlesen

Taizé-Online-Gottesdienst am Sonntag, 29.03.2020 um 19:00 Uhr

Geist der Zuversicht, Quelle des Trostes, komm‘ und stärke uns!

Taizé-Online-Gottesdienst am Sonntag, 29.03.2020

Am kommenden Sonntag findet in Backnang der erste Online-Gottesdienst statt. Der ökumenische Taizé-Gottesdienst der katholischen Gesamtkirchengemeinde und der evangelischen Kirchengemeinde Waldrems-Heiningen-Maubach, der üblicherweise um 19 Uhr in Maubach stattfindet, wird nun mittels Online-Konferenz gefeiert.

Wer um 19:00 Uhr mitfeiern möchte, benötigt lediglich einen Zugangslink. Interessierte schicken dazu eine kurze E-Mail an KH@katholisch-Backnang.de . Die Teilnahme ist einfach und setzte keine technischen Kenntnisse oder Programme voraus.

„Geist der Zuversicht, Quelle des Trostes, komm‘ und stärke uns!“

Klaus Herberts