Straßenfest – Gottesdienst am Sonntag, 26. Juni 2022.

Bilder werden demnächst hier auf diesem Portal veröffentlicht.

Leben und Lasten teilen
Ökumenischer Gottesdienst auf dem Marktplatz

Darf man angesichts des Krieges überhaupt einen schönen Straßenfest-Gottesdienst feiern? Das Straßenfest wird stattfinden – zum 50. Mal – und ebenso der Fest-Gottesdienst am Sonntag um 10:00 Uhr. Wie üblich wird der Gottesdienst auf dem Marktplatz gefeiert. Einen Sonnen- oder Regenschutz mitzubringen, kann daher sinnvoll sein. Bei stärkerem Regen wird der gemeinsame Gottesdienst verschiedener Gemeinden in die Stiftskirche verlegt.

Die Wetterprognose für Sonntagvormittag ist gut, und so kann der Straßenfest-Gottesdienst wie gewohnt auf dem Marktplatz stattfinden.

Aktuelle Informationen gibt es dann auf www.ACK-Backnang.de – oder man kommt einige Minuten früher zum vollen bzw. leeren Marktplatz.
Das Thema des diesjährigen Straßenfest-Gottesdienstes lautet „Leben teilen“. Wie gehe ich mit dem um, was mich belastet: sei es der Krieg, sei es die Pandemie, seien es Krankheit, Schicksalsschläge oder andere Sorgen? Wer geht mit mir auf meinem Weg? Wer hilft mir, die Lasten zu tragen? Woher bekomme ich neue Hoffnung? Wie kann ich meine Freude und Hoffnungen teilen?
Die Predigt hält der ACK-Vorsitzende Klaus Herberts. Die Theaterwerkstatt der Matthäuskirche gibt einen Impuls. Für die Musik sorgt die ejw-Band. Die Kollekte kommt in diesem Jahr aus der Ukraine Geflüchteten in Backnang bei Angeboten der Paulinenpflege und der TSG zugute.
Veranstalter ist die ACK Backnang, die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen. Ihr gehören die Baptisten (Evangelisch freikirchliche Gemeinde), die Biblische Gemeinde, die Methodisten (EmK), die Neuapostolische Kirche (NAK), die evangelische und die katholische Gesamtkirchengemeinde sowie die Mennoniten an.

×
Cookie Consent mit Real Cookie Banner